Vielleicht habt ihr gelesen, wie Alex Boyé Prinz Charles ein Buch Mormon gab oder habt selbst schon einmal einer „Berühmtheit” ein Buch Mormon gegeben?

Aber wusstet ihr, dass einmal ein Missionar – typisch mit weißem Hemd und Krawatte – Johnny Depp ein Buch Mormon gegeben hat?

Das war am 22. Juni 2012. Der Schauspieler war zu der Zeit in Creed, Colorado, wo er, nachdem er in der Nähe Aufnahmen für „The Lone Ranger” gemacht hatte, Autogramme im Rathaus schrieb. Dort trafen die örtlichen Missionare Johnny Depp. 

Elder Trudo und Elder Wilde waren mit dem Missionsleiter des Zweiges, Lyle Tuoti, dort als sie ihn sahen und dieser sie fragte, was es mit ihren Namensschildern auf sich hätte.

„Elder Wilde fragte Depp, ob er ein Buch Mormon annehmen würde. Er sagte: ,Klar’ und signierte dann ein weiteres Buch Mormon, das die beiden dabeihatten”, sagt Tyanya Mortensen Smith, ein Mitglied des Zweiges Del Norte in Creede, die auch bei der Veranstaltung dabei war.

Laut Smith war Depp während der Veranstaltung sehr geduldig und freundlich. Als die Missionare gingen rief er ihnen hinterher: „Junge, vielen Dank für das Buch” (eng.:„Thanks for the book, man”).

Missionare Johnny Depp Buch Mormon


Der Beitrag wurde aus dem Englischen übersetzt. Er wurde ursprünglich auf ldsliving.com unter dem Titel „When 2 Missionaries Met Johnny Depp, Gave Him a Book of Mormon” veröffentlicht. Die Autorin ist Katie Lambert. Übersetzt von Kristina Vogt.

Wenn Sie mehr über die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage (Mormonen) wissen möchten, dann besuchen Sie einfach eine der offiziellen Webseiten der Kirche: mormon.org und lds.org.

German ©2018 LDS Living, A Division of Deseret Book Company | English ©2018 LDS Living, A Division of Deseret Book Company

10 berühmte schwarze Mormonen

Außerirdisches Abendmahl: Ein Mormone im Weltall

Die Apostel als Disney-Charaktere