Vor 5 Tagen veröffentlichte die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage ein offizielles Statement auf ihrer Presseseite. Präsident Russell M. Nelson teilte darin seine Inspiration, den offiziellen Namen der Kirche wieder mehr in den Fokus zu rücken und von dem gängigen Spitznamen im Volksmund, Mormonen, Abstand zu nehmen. Genaue Anweisungen über die korrekten Bezeichnungen finden Sie hier.

Der Herr hat mir bewusst gemacht, wie wichtig der Name ist, den er für seine Kirche offenbart hat, nämlich Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage. Wir haben nun daran zu arbeiten, uns mit seinem Willen in Übereinstimmung zu bringen. In den vergangenen Wochen haben verschiedene Führungsverantwortliche und Abteilungen der Kirche die erforderlichen Schritte eingeleitet. Weitere Informationen zu dieser wichtigen Frage werden in den kommenden Monaten folgen.

Präsident Russell M. Nelson

In den kommenden Wochen werden wir eng mit der Kirche zusammenarbeiten und unsere Webseite sowie Facebook, Youtube, Twitter und Instagram Channel mit den neuen Richtlinien in Einklang bringen.

Solange mormon.org, lds.org, mormonnewsroom.org und andere offizielle Internet-Plattformen der Kirche unter ihren gegenwärtigen Namen erhalten bleiben, bitten wir auch weiterhin um Ihre Unterstützung für wirsindmormonen.de. Die geplanten Änderungen werden innerhalb der nächsten Wochen und Monate kommuniziert und umgesetzt werden.

Gemäß einer Offenbarung an den Propheten Joseph Smith wollte der Herr Jesus Christus, dass seine wiederhergestellte Kirche seinen Namen trägt (LuB 115:4) und ihre Mitglieder als Heilige bezeichnet würden, so wie bereits im Neuen Testament die Nachfolger Christi genannt wurden. Der Zusatz „der Letzten Tage“ bezieht sich auf die Zeit unmittelbar vor dem lang verheißenen Zweiten Kommen Jesu Christi (Matthäus 16:27, Apostelgeschichte 1:11).

Da Mitglieder der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage neben der Bibel auch das Buch Mormon als Heilige Schrift akzeptieren, werden sie umgangssprachlich oft als „Mormonen“ bezeichnet. Obwohl sich diese Bezeichnung festgesetzt hat, ist sie inkorrekt und spiegelt den zentralen Fokus der Heiligen der Letzten Tage auf das Evangelium Jesu Christi nicht originalgetreu wider.

Obwohl man uns „Heilige der Letzten Tage“ nennt, schrecken wir doch manchmal vor dieser Bezeichnung zurück. Mit dem Begriff Heiliger wird üblicherweise jemand bezeichnet, der einen erhabenen Zustand der Heiligkeit oder gar Vollkommenheit erreicht hat. Und uns ist vollkommen klar, dass wir nicht vollkommen sind.

Gemäß unserer Theologie können wir jedoch vollkommen gemacht werden, wenn wir uns immer wieder gänzlich auf die Lehre von Christus verlassen, Glauben an ihn üben, umkehren, vom Abendmahl nehmen und dabei die Bündnisse und Segnungen der Taufe erneuern und uns in vermehrtem Maße der Begleitung durch den Heiligen Geist erfreuen. Auf diese Weise werden wir immer mehr wie Christus und können bis ans Ende ausharren, mit allem, was dazugehört. Schlichter ausgedrückt: Gott ist es viel wichtiger, wer wir sind und wer wir werden, als wer wir einmal waren.

Elder Dale G. Renlund

Wir möchten uns an dieser Stelle für Ihre jahrelange Unterstützung bedanken und hoffen, dass die Beiträge von wirsindmormonen.de (unter diesem oder einem anderen Namen) weiterhin dazu beitragen werden, Ihr Zeugnis vom wiederhergestellten Evangelium zu stärken und den Heiligen Geist auch unter der Woche beständig bei Ihnen zu haben.

Russell M. Nelson