Jedem Prophet im Buch Mormon scheint der Besuch im Fitnessstudio ähnlich wichtig gewesen zu sein wie seine göttliche Berufung – zumindest erwecken die Gemälde des Künstlers Arnold Friberg den Eindruck.

Wobei Friberg tatsächlich wusste, was er tat. Er hat gesagt: „Der muskulöse Körperbau in meinen Gemälden steht für die geistige Kraft. Wenn ich Nephi male, male ich das Innere, seine Größe. Wer weiß, wie er wirklich ausgesehen hat? Ich stelle jemanden dar, der das, was Nephi geleistet hat, leisten könnte.”

Und das ist schön und gut. Aber ich habe mich schon immer gefragt, wie all diese Bilder ohne die vielen Muskeln aussehen würden. Jetzt weiß ich es.

1 Nephi weist seine rebellischen Brüder zurecht

Buch Mormon Helden Nephi und seine Brüder

Wenn auch etwas schmächtiger, wirkt Nephi noch immer einschüchternd.

2 Die 2000 jungen Krieger

Buch Mormon Helden Steroide

3 Ammon verteidigt die Herden König Lamonis

Buch Mormon Helden Steroide Ammon

„Hallo, mein Name ist Ammon von Nephi. Du hast meine Herden zerstreut. Jetzt bist du des Todes.”

4 Moroni verbirgt die Platten im Hügel Cumorah

Buch Mormon Helden Steroide

In dieser Überarbeitung sehen Moronis Arme sehr jung aus, daher habe ich versucht, auch sein Gesicht anzupassen.

5 Mormon nimmt Abschied von einer einst großartigen Nation

Buch Mormon Helden Steroide Mormon Moroni

Diese Überarbeitung war ganz schön kompliziert. Mormon ist einfach riesig.

6 Hauptmann Moroni und das Banner der Freiheit

Buch Mormon Helden Steroide Hauptmann Moroni

Auch wenn unsere Helden nun etwas weniger muskulös wirken, wirken sie noch immer körperlich fit. Friberg hat gute Arbeit geleistet.

7 Mormon kürzt die Platten

Buch Mormon Helden Steroide Platten

Das Bild stammt eigentlich nicht von Arnold Friberg, sondern von Tom Lovell – auch dieser war wohl davon überzeugt, dass Propheten muskulös sein müssen.

Als ich mit diesem Projekt begann, war ich mir nicht sicher, ob es funktionieren würde. Ich dachte, dass die Propheten vielleicht witzig oder schwächlich aussehen würden. Aber wenn man bedenkt, dass jeder eben mal 40 kg Muskelmasse verloren hat – sehen sie nicht noch immer großartig aus?!

Ich fand es eine nette Idee, diese Berühmtheiten etwas … normaler … wirken zu lassen.

Haben euch meine Überarbeitungen gefallen? Teilt diesen Beitrag mit euren Freunden.


David Snell

David Snell ist stolz darauf, Mitglied der Kirche Jesu Christi zu sein. Er hat einen Abschluss von der BYU, ist Gründer von „The Sunday Pews” und hat unter anderem Erfahrungen als Autor für Mormon Newsroom Pacific, KBYU11, Classical 89 Radio und FamilyShare.com gesammelt. Er nimmt sich selbst nicht zu ernst und möchte den Tag für uns ein bisschen schöner machen.

Der Beitrag wurde aus dem Englischen übersetzt. Er wurde ursprünglich am 7.12.17 auf mormonhub.com unter dem Titel „7 Famous Book of Mormon Paintings, But Without Steroids” veröffentlicht. Der Autor ist David Snell. Übersetzt von Kristina Vogt.

Wenn Sie mehr über die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage (Mormonen) wissen möchten, dann besuchen Sie einfach eine der offiziellen Webseiten der Kirche: mormon.org und lds.org.

Katholischer Professor: Das Buch Mormon ist ein Wunder

Bislang unveröffentlichter Bericht eines Zeugen des Buches Mormon

Einblicke eines Psychologen: 5 Propheten im Buch Mormon